Corona

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

unter folgendem Link können Sie den Elternbrief der Ministerin (Schulsituation ab dem 08.03.2021) herunterladen:

Elternbrief Ministerim 08.03.2021

Elternschreiben Minsterin zum 08032021kl

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

die Schule bleibt nach Vorgabe des Landrates Dr. Schneider in Abstimmung mit der Schulaufsicht bis zum 07.03.2021 geschlossen. Eine Notbetreuung ist eingerichtet.

Über die weitere Vorgehensweise werden Sie entsprechend informiert werden.

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

für das Land Rheinland-Pfalz wurde ein aktualisiertes Merkblatt zum Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule herausgegeben, das als Orientierung und Handlungsrichtlinie gilt.

Es ersetzt das letzte Schreiben und hat Gültigkeit ab dem 22.0.2.2021.

Unter folgendem Link kann das Schreiben heruntergeladen werden:

Hinweise für Eltern, Sorgeberechtigte und Personal bei Erkältungskrankheiten

 Merkblatt Erkltungskrankheiten 20210219

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

zum Öffnen des obigen Elternschreibens der Ministerin bedienen Sie sich bitte folgenden Links:

Elternschreiben Ministerin 11.02.2021

Elternschreiben Ministerim 11022021

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

mit folgendem Link werden Sie zu dem Elternschreiben der Minststerin vom 28.01.2021 weitergeleitet:

Elternschreiben der Ministerin vom 28.01.2021

Elternbrief Hubig 28012021

Das Elternschreiben der Bildungsministerin kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

Elternschreiben vom 20.01.2021

20012021 Elternschreiben Ministerin

Aus aktuellem Anlass schreibt das Bildungsministerium folgende Maßnahmen ab dem 16.12.2020 vor:

Maßnahmen bis zu den Weihnachtsferien

1. Von Mittwoch, 16.12.2020, bis Freitag, 18.12.2020, wird die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler an allen Schulen aufgehoben. Schülerinnen und Schüler, die zuhause bleiben können, sollen zuhause bleiben. Die Eltern bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler teilen der Schule mit, wenn sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen. Die Lehrkräfte verrichten – auf der Grundlage der geltenden Regelungen – ihren Dienst für diese drei Tage grundsätzlich in der Schule. Das unterrichtliche Angebot findet in den üblichen Klassen und Kursen statt.

2. Ein pädagogisches Angebot zur häuslichen Arbeit (Fernunterricht) findet in den drei Tagen vor den Weihnachtsferien nicht statt. Allerdings sollen die Lehrkräfte in dieser Zeit möglichst den Fernunterricht für die Zeit ab 04.01.2021 vorbereiten.

3. Auszubildende, die den schulischen Unterricht in diesen Tagen nicht besuchen, müssen jedoch in dieser Zeit in den Betrieb gehen, soweit der Ausbildungsbetrieb dieses wünscht.

4. Schülerinnen und Schüler auch ab Klassenstufe 1 tragen ab sofort eine Mund- Nasen-Bedeckung innerhalb der Schule und im Unterricht.

5. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Schülerinnen und Schüler, die keine geeigneten Endgeräte für den Unterricht zuhause nutzen können, die Geräte aus dem Sofortausstattungsprogramm entleihen. Sollten noch keine oder nicht genügend Geräte zur Verfügung stehen, besteht die Möglichkeit in begrenztem Umfang Geräte über kommunale Medienzentren oder das Pädagogische Landesinstitut zu entleihen (https://kmz.bildung-rp.de/).

6. Für den Fall, dass in der Zeit vom 16.12.2020 bis zum 18.12.2020 sowie vom 04.01.2021 bis zum 15.01.2021 Klassenarbeiten, Kursarbeiten oder sonstige Leistungsnachweise angesetzt sind, ist im Einzelfall zu prüfen, was davon entfallen oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden kann. Entsprechend den rechtlichen Vorgaben kann an die Stelle von Klassenarbeiten oder Kursarbeiten auch eine Ersatzleistung treten. Die Zahl der Leistungsnachweise muss nicht für alle Schülerinnen und Schüler identisch sein.

Maßnahmen nach den Weihnachtsferien:

1. Vom 04.01.2021 bis zum 15.01.2021 findet ausschließlich Fernunterricht statt. Die Schulleitung regelt, inwieweit Lehrkräfte ihren Dienst von zu Hause aus oder in der Schule versehen. In den „Leitlinien für den Unterricht im Schuljahr 2020/2021“ vom 30.06.2020 finden Sie Hinweise zum Unterricht in Szenario 3, auch die Handreichung „Lernen gestalten im Präsenz- und Fernunterricht“ vom 01.08.2020 (https://schuleonline.bildungrp.de/unterstuetzung-fuer-schulleitung-und-lehrkraefte/handreichung-onlinegestuetzterunterricht.html) bietet Unterstützung und Anregungen für den Fernunterricht. Wir schlagen vor, möglichst Lernsituationen zu schaffen, bei denen Schülerinnen und Schüler den Lernstoff in ihrem eigenen Tempo bearbeiten können, auch unabhängig von Bildschirmen.

der Energieversorger OIE und die Kreissparkasse Birkenfeld haben in einer gemeinsamen Aktion bunte Decken für die Schulen gespendet. Damit helfen sie, die Lüftungsregeln weit angenehmer durchführen zu können und die Lernatmosphäre in den Klassen grundlegend zu verbessern. Denn das Lernen in kalten Klassen mit Winterjacke und Schal schafft kein geeignetes Lernumfeld.

Die bunten warmen Decken kamen bei den Schülerinnen und Schülern sehr gut an. Alle möchten sich gerne bei den Spender recht herzlich bedanken!

Hier einige Eindrücke:

DSC 0200kkl
DSC 0202kkl
DSC 0208kkl
DSC 0213kl
DSC 0220kkl

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

ab 03.12.2020 hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues Merkblatt für den Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen für die Schulen herausgegeben, das das Merkblatt vom 13.08.2020 ersetzt.

Das Merkblatt kann mit folgendem Link heruntergeladen werden:

Merkblatt 03.12.2020

Merkblatt 03122020klein

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

Unter folgendem Link finden Sie den 6. Hygieneplan des Landes Rheinland-Pfalz mit Markierungen der Neuerungen.

6. Hygieneplan

6 Hygieneplan 06122020klein

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

Unter folgendem Link können Sie das Elternschreiben von Frau Dr. Hubig aufrufen:

Elternschreiben 30.11.2020

Elternschreiben 30112020klein