Neues aus der Schule

Hier gibts Neuigkeiten, die die ganze Schule betreffen

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

der geplante Elternsprechtag am 30. Januar 2021 fällt wegen der Coronasituation aus. Daher fällt der geplante Ausgleichstag am Freitag, den19.02.2021 weg. Gespräche können mit der Klassenlehrerinnen digital oder telefonisch geführt werden.

Die beweglichen unterrichtsfreien Ferientage bleiben wie am Schuljahresanfang angekündigt um Fasching an folgenden Tagen:

Montag, 15.02.2021 (Rosenmontag)

Dienstag, 16.02.2021

Mittwoch, 17.02.2021 und

Donnerstag, 18.02.2021.

Am Freitag, den 19.02.2021 ist wieder Unterricht, in welcher Form auch immer.

In diesem Zusammenhang weise ich nochmals darauf hin, dass der Fernunterricht verpflichtend ist und bei berechtigtem Fernbleiben von den Eltern entschuldigt werden muss.

Die Mitarbeit und Bearbeitung der Unterrichtsthemen fließen selbstverständlich in die Beurteilung und die Notengebung mit ein.

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse findet normalerweise am Freitag, den 29.01.2021 statt. Klasse bzw. Kinder, die an diesem Tag in der Schule sind, erhalten dann ihr Zeugnis. Der Unterricht endet an diesem Tag laut Schulordnung nach der 4. Unterrichtsstunde um 11.10 Uhr.

Schülerinnen und Schüler, die Im Fernunterricht unterrichtet werden, werden von ihren Klassenlehreinnen entsprechend unterrichtet, wie und wann die Zeugnsiausgabe erfolgen wird.

Die Klasse 6 (Klassenleiterinnen: Frau Murphy und Frau Köhl) nahm mit den Schülerinnen und Schülern am diesjährigen Mal- und Zeichenwettbewerb der Unfallkasse Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung teil.

Von den eingereichten Arbeiten wurde  K i a r a  H e r b e r  mit einem 4. Preis ausgezeichnet. Hierzu gratulieren wir als Schulgemeinschaft ebenfalls recht herzlich.

Mit dem Preis ist ein Gutschein im Wert von 75 € und ein Buch verbunden. Wir wünschen viel Freude damit.

Bild Kiarakl 
 KiaraUrkundekl
 Kiara75kl
 BuchKiarakl1

Die Förderschule Birkenfeld nahm an der Aktion „Pinsel-Post“ des Sozialverbands VdK Rheinland-Pfalz e. V. teil, die das Ziel verfolgt, pflegebedürftigen Menschen in diesen schwierigen, eingeschränkten Zeiten durch eine besondere, kreative „Post“ eine Freude zu bereiten. So wurden für das Senterra Seniorenzentrum in Birkenfeld fleißig in den Klassen und in der Schülerfirma Robin & Co Kugeln als Baumschmuck, Engelchen und Sternen-Anhänger mit Weihnachtsgrüßen gebastelt, Holz-Engelchen und Schlüsselanhänger hergestellt, Zapfen zu kleinen Weihnachtsbäumchen bemalt wie auch verschiedene Weihnachtskarten liebevoll gestaltet.

Wir hoffen, dass sich alle über die kleinen Aufmerksamkeiten freuen und wünschen allen Bewohnern, Mitarbeitern sowie allen Pflegekräften des Seniorenzentrums frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes, neues Jahr!

Pinselpostkl

Aufmacher Weihnachtsprospekt 2020kl 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Weihnachtsprospekt 2020 mit vielen tollen handgefertigten Unikaten kann unter folgendem Link heruntergeladen werden.

Informationen zu dem selten vorkommenden Zirbenholz gibt es ebenfalls.

Weihnachtsprospekt 2020

 qrWeihnachtsprospekt 2020

Einlegeblatt zum Weihnachtsprospekt

 qrEinlegerWeih2020

Information zu "Zirbenholz"

qrZirbenholz

Weiterhin können aus dem folgenden "Standard-Weihnachtsprospekt" Artikel bestellt werden.

STANDARD-WEIHNACHTSPROSPEKT

Standard Weihnachtsprospekt

 

 

 

 

Siebt- und Achtklässler der SFL lernen in Theorie und Praxis die Berufe des Steinmetzes/Steinbildhauers, des Landwirts und des Bäckers kennen

Schon seit dem Schuljahr 2007/2008 finden für die Schüler/innen der 7. und 8. Klasse der Förderschule die Berufsorientierungswochen statt.

In der Theorie und vor allem im praktischen Tun lernen die Schülerinnen und Schüler Handwerksberufe kennen, die ihnen vor allem dann, wenn sie im 10. Schuljahr auch den Berufsreife-Abschluss erlangt haben, als mögliche Ausbildungsberufe offenstehen.

In der Woche vom 21.-25.9. waren dies die Berufe des Bäckers, des Landwirts und des Steinmetzes/Steinbildhauers. Nach einem Theorietag, bei dem die Schüler in Berufsfilmen die Berufe und die Zugangswege zu diesen Berufen vorgestellt bekamen, ging es in den folgenden drei Tagen ans praktische Arbeiten.

Die Landwirtschaftsgruppe machte mit ihren Lehrkräften Frau Natter und Frau Schumacher-Meyer Betriebserkundungen auf dem Hof von Bettina Rehmann in Nohen, wo die Gruppe Kartoffeln erntete und sich über den Kartoffelanbau kundig machte. Am folgenden Tag besuchte die Gruppe den Hof von Helmut Beutler in Rimsberg (Ulmenhof) um einen Einblick in die Milchviehwirtschaft zu bekommen. Den darauffolgenden Tag verbrachte die Gruppe bei Familie Jaschok auf dem Bornwiesenhof in Wilzenberg-Hußweiler, wo die Schüler Einblick in die weitere Verarbeitung der Milch gewinnen und in der Käse-Werkstatt selbst Käse herstellen konnten.

Das Berufsbild des Steinmetzes war den meisten Schülern vor der Berufsorientierungswoche weitgehend unbekannt. Die Gruppe der Steinmetze wurde betreut von der Lehrkraft Frau Nickels und fachkundig unterstützt von der Steinbildhauerin Barbara Hilgers. Mit ihr stellten die Schülerinnen und Schüler aus Kalksandstein unter Verwendung der berufstypischen Werkzeuge Knüpfel, Fäustel, Zahneisen, Spitzeisen und Schrifteisen nach eigenen Vorstellungen und Entwürfen Skulpturen her.

Die Gruppe der Bäcker wurde von der Konditorin Sabine Weis und der Lehrkraft Frau Schäfer angeleitet. In den Räumen der Schulküche stellten die Schüler verschiedene Brote, Kuchen, Kleingebäck und Torte her und lernten dabei die gängigen Grundteige und deren Herstellung kennen. Im Zusammenhang mit dem Brotbacken setzten die Schüler auch ihren eigenen Sauerteig an.  Angeleitet durch die Konditorin stellten die Schüler aus Fondant Dekorationen für Kleingebäck und Torten her.

Am Freitag stellten die einzelnen Arbeitsgruppen in Kurzvorträgen und unterstützt durch Powerpoint-Präsentationen ihren Mitschülern ihre Arbeitsergebnisse und ihre Erfahrungen mit dem gewählten Beruf vor. Auch diese Form der Präsentation bedeutet für die Schülerinnen und Schüler immer eine Herausforderung.

baecker1h
 
 baecker2h

 baecker3h

 baecker4h
 bildhauerei 1h
 bildhauerei 2h
 bildhauerei 3h

Der Landrat Dr. Schneider hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die die Schulen ab Montag, den 26.10.2020 betreffen.

Hiernach wird auch im Unterricht Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 angeordnet.

Bei dauernder Maskenverweigerung ist die Möglichkeit eines Bußgeldes angezeigt.
Eine Maskenbefreiung ist nur gültig, wenn ein Arzt sie mit Diagnose bescheinigt hat. Die Begründung "aus gesundheitlichen Gründen..." ist nicht stichhaltig und wird von den Schule nicht akzeptiert (Attest nicht annehmen)!

 

Blütengrüße
Die AG Altenheim der Ganztagsschule besuchte bis vor einigen Monaten regelmäßig die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenresidenz Alloheim in Birkenfeld. An den gemeinsamen Aktionen hatten alle viel Spaß. Durch die Corona-Pandemie waren diese Besuche nicht mehr möglich. Das war für alle sehr schade. Doch die Schülerinnen und Schüler der AG haben sich etwas Besonderes einfallen lassen: Sie schrieben Grüße an die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenresidenz auf Papierblüten. Die Blüten wurden zusammengefaltet und in einem Umschlag in der Residenz abgegeben. Als die Bewohnerinnen und Bewohner die Blüten ins Wasser legten, entfalteten sich die Blüten und überbrachten so die Grüße der Schüler: „Alles Gute!“, „Bleiben Sie gesund!“ und „Wir denken an Sie!“

Altenheim 1 
Altenheim 2 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz hat Hinweise für Eltern, Sorgeberechtigte und schulisches Personal im Zusammenhang mit Erkältungs- und Krankheitssyptomen erstellt.

Dieses Merkblatt finden Sie unter folgendem Link:

Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

die Bildungsministerien des Landes Rheinland-Pfalz, Frau Dr. Hubig, hat zum Schuljahresbeginn 2020-21 einen Elternbrief verschickt, der unter folgendem Link eingesehen werden kann:

Elternbrief der Ministerien zum Schuljahresbeginn 2020-21

Sehr geehrte Eltern,

wegen der knappen Vorlaufzeit übermittele ich Ihnen den Elternbrief der Ministerin vom 02.07.2020 auf unserer Hompage.

Bitte klicken Sie hierfür den folgenden Link an!

Elternbrief 02.07.2020